Stipendium für HANSETEAM-Auszubildende

Hamburg, 11.November 2009

Die "Hamburger Stiftung für Migranten" will mit ihren zu vergebenden Stipendien Impulse zur beruflichen und sozialen Integration von Jugendlichen mit Migrationshintergrund geben. Junge Menschen erhalten konkrete Unterstützung, damit sie erfolgreich ihre
Ausbildung absolvieren können.

Junge Menschen mit Migrationshintergrund, die eine betriebliche Ausbildung machen, können unter bestimmten Voraussetzungen ein Stipendium für ein Jahr erhalten und in ein Stipendiatenprogramm aufgenommen werden. Es beinhaltet Wochenend-Seminare, Kurse, Referate und Austauschtreffen mit anderen Stipendiaten. 

Auf einem Senatsempfang im Hamburger Rathaus am 11. November 2009 überreichten nun erstmals die Zweite Bürgermeisterin Christa Goetsch und die Vorstandsmitglieder Aygül Özkan (MdHB), Esther Karay und Ömer Özgüc den Auszubildenden eine Urkunde über ihre Aufnahme in das Stipendiatenprogramm.

Auch geehrt wurde die HANSETEAM-Auszubildende Marika Junker, die zu den ersten vier Stipendiaten dieses Programmes gehört.